Yoga Paarberatung/Sexualberatung

Eine gesellschaftlich akzeptierte Form der Paarberatung findet häufig in einer psychologischen Praxis statt. Nicht alle Paare, die sich auf der Paarbeziehungsebene "verloren" haben, haben das Gefühl dieses "Problem" psychotherapeutisch angehen zu wollen.

 

 

In der Yoga Paarberatung/Sexualberatung werden Lösungen für eine erfüllte Partnerschaft auf Gesprächsebene, auf Körperebene und Seelenebene gefunden.

 

Verletzungen und Missverständinsse in der Paarbeziehung finden häufig nicht auf intellektueller Ebene statt, sondern finden ihren Ursprung in alten Traumata, Blockaden oder Systemen, die durch die enge Bindung mit dem Partner "angetrickert" werden. Durch diese emotionalen Verstrickungen leidet auch die aktuelle Beziehung, die Liebe wird erstickt unter der Last des Alten.

 

Ziel ist es immer wieder Wege zu finden, die Liebe und das Vertrauen zwischen einem Paar wieder fließen zu lassen. Manchmal hilft ein klärendes Gespräch oder auch das Bewusstsein darüber, wo Emotionen aus alten Erfahrungen hervorbrechen und wo ganz aktuell Gefühle, die mit der momentanen Situation zu tun haben im Spiel sind. Es ist sehr wichtig, dies zu unterscheiden, zu reflektieren, und zu lernen, wie damit umgegangen werden kann.

 

Manchmal ist aber auch jedes Wort zu viel und das Vertrauen muss auf Körperebene wieder hersgestellt werden. Übungen wie gemeinsames Atmen, "Chakrenausgleich", den Körper über Berührung wieder "öffnen", so wie es gefühlsmäßig gerade stimmig ist, helfen dabei. Aber auch die Fähigkeit zu spüren, "welche Berührung genieße ich, was mag ich nicht" und zu lernen, klar darüber zu sprechen ist eine wichtige Basis.

 

Intuitiv, empathisch und zu beiden gleichberechtigt, unterstütze ich Euch, eure Beziehung wieder leicht und liebevoll zu gestalten. Altes aufzulösen und eine neue, tiefere Intimität in eurer Beziehung zu finden und zu leben.

Natürlich kann auch ich keine Wunder bewirken, manchmal helfe ich auch dabei, den Wunsch nach einer Trennung zu erspüren und Wege zu finden, wie diese auf reifer, freundschaftlicher und respektvoller Ebene stattfinden kann.

 

Ich distanziere mich ausdrücklich davon Ärztin, Psychotherapeutin oder Heilpraktikerin zu sein, ich bin eine Yogalehrerin mit dem Grundberuf Medizinische Fachangestellte, ich verwende den Ausdruck "Yoga Paarberatung/ Sexualberatung", um deutlich zu machen, dass ich nicht das körperbetonte Hatha Yoga nutze, sondern yogaphilosophisches Gedankengut und Yogaübungen, die zur Harmonisierung und Stabilisierung der Paarbeziehung anbiete. Ich heile nicht, ich lehre.

 

Anwendung:

 

Emotionale Blockaden

Entfremdung

Vertrauensverlust

Libidoverlust

sexuelle Dysfunktionen (Scheidentrockenheit, vorzeitiger Samenerguss, Erektionsprobleme)

Intimität und Authentizität

Auflösung gesellschaftlich geprägter Sexualität

sich (wieder) näher kommen, nach einer Zeit der Abstinenz (Kinder, Alltagsstress usw.)

Orgasmusschwierigkeiten

Trennung ja oder nein? Klarheit finden und benennen.

 

Yoga Paarberatung/ Sexualberatung: Silke Freidinger

 

Es handelt sich bei Yoga Paarberatung/ Sexualberatung nicht um ein ärztliches oder psychologisch-therapeutisches Heilen nach §1 Absatz 2 (Heilpraktikergesetz) vom 17. Februar 1939 (RGBI. IS.251) und sie ersetzt es auch nicht. Bei Bedarf halte ich Adressen von entsprechenden Ärzten, Psychologen bzw. Heilpraktiker bereit und vermittle weiter. Ich lehre Selbstheilungsmethoden, heile aber nicht selbst!