Atem Workshop

Dreiteilige Seminarreihe

Im Yoga gilt der Atem als die einzige Brücke zwischen Körper und Geist. Versucht man sich in dieses Thema einzulesen stolpern wir darüber, dass in unterschiedlichen Traditionen das Pranayama nach unterschiedlichen Philosophien gelehrt wird. Nun sind wir weder Inder, noch leben wir in der selben geographischen Position.
Unsere Zielsetzung sollte sein zu erspüren, wie wir den Atem für unsere persönlichen Zielsetzungen in einer Asana-, einer Pranayama- und Meditationspraxis einsetzen können. Dabei dürfen wir die Atemübungen durchaus als ein "Training" verstehen.
Mit der Zeit werden wir lernen, wie wir Pranayama als ein "Zwischendurch-Yoga-Programm" einsetzen können, und wir werden lernen ungünstige Ausschläge von Rajas (der Überaktivität) und von Tapas (der Passivität) auszugleichen. Das gilt insbesondere für Menschen, die Medikamente regelmäßig einnehmen müssen.
In der dreigeteilten Seminarreihe erhältst du viele Anregungen für deine eigene Atempraxis. Auf Fragen, die im Übungszeitraum zwischen den Seminaren entstehen, geht Torsten individuell ein.

Seminarleitung

Torsten Körner

Dipl.-Sportwissenschaftler und Sporttherapeut

 

Entspannungstrainer für Qi Gong und Autogenes Training

 

Yogalehrer (AYA, 200h)

 

Ergonomieberater

 



Seminargebühr:

Pro Seminartag: 40 €


Herbsttermine

Teil 1

Samstag, 06.10.18

10 - 13 Uhr

Teil 2

Samstag, 27.10.18

10 - 13 Uhr

Teil 3

Samstag, 17.11.18

10 - 13 Uhr


Die Termine können auch unabhängig voneinander gebucht werden.